FLUMI
Fellbacher Lese-
und Mentoreninitiative

Landesstiftung Baden-Württemberg

Die gemeinnützige LANDESSTIFTUNG Baden-Württemberg ist die einzige bedeutende Stiftung, die in außergewöhnlicher Themenbreite dauerhaft, unparteiisch und ausschließlich in die Zukunft Baden-Württembergs investiert - und damit in die Zukunft seiner Bürgerinnen und Bürger.

Die Landesstiftung ist aus der Landesbeteiligungen Baden-Württemberg GmbH hervorgegangen. Sie hat die Rechtsform einer gemeinnützigen GmbH (gGmbH); Alleingesellschafter ist das Land Baden-Württemberg.

Gesellschaftszweck ist gemäß § 2 des Gesellschaftsvertrages die Förderung von gemeinnützigen Projekten im Sinne von § 52 Abs. 2 Ziffer 1 und 2 der Abgabenordnung soweit sie geeignet sind, die Zukunftsfähigkeit Baden-Württembergs zu sichern. Gesellschaftszweck ist damit die Förderung von Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur, der Religion, der Völkerverständigung, der Entwicklungshilfe, des Umwelt-, Landschafts- und Denkmalschutzes, des Heimatgedankens sowie die Förderung der Jugendhilfe, der Altenhilfe, des öffentlichen Gesundheitswesens, des Wohlfahrtswesens und des Sports.

Gemäß § 6 des Gesellschaftsvertrages hat die Landesstiftung einen Aufsichtsrat bestehend aus 18 Mitgliedern. Er besteht je zur Hälfte aus Vertretern des Landtages und Vertretern der Landesregierung von Baden-Württemberg. Vorsitzender des Aufsichtsrats ist Ministerpräsident Günther H. Oettinger.

Mehr über die Landesstiftung Baden-Württemberg erfahren Sie auf der Website der Landesstiftung.